• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Im Oktober finden traditionell sehr viele Saisonhöhepunkte statt. An einigen von ihnen waren auch in diesem Jahr wieder die Laufsportfreunde aus Unna beteiligt.

Angefangen hatte es bereits Ende September mit dem Berlin Marathon, dessen besondere Stimmung Melanie Weißenfels für ihren ersten Marathon nutzen wollte.
Sie erreichte dank der Unterstützung der Zuschauer das Ziel stolz und zufrieden mit einer Zeit von 4:49:22 Stunden.

Weiter ging es am Tag der deutschen Einheit mit dem mittlerweile 8. Phönixsee Halbmarathon in Dortmund. Diesen Lauf vor der „Haustür“ gönnten sich Christian Korner,
der mit einer Zeit von 1:58:30 Std.  Zweiter seiner Altersklasse M70 wurde, sowie Gregor Golunski (1:58:51 Std.) und Jürgen Schäpermeier (2:00:48 Std.), der diesen Lauf
zur Vorbereitung auf den Athen-Marathon im November nutzte.

Mitte Oktober war auf Kölns Straßen schon frühzeitig Karneval angesagt. Der Marathon in der Domstadt wird dort von den Zuschauern gefeiert wie der Karnevalsumzug am
Rosenmontag. Dies nutzten Arne Reimann (1:51:47 Std) und Mario Westers-Dieckmann (2:02:45 Std.) um neue persönliche Bestzeiten aufzustellen. Ebenfalls am Start waren
Thorsten Emmerich (1:48:09 Std.), sowie der „Vielstarter“ Christian Korner (2:06:04 Std.) und als weibliche Unterstützung Melanie Rother (2:25:25 Std.).

Nachdem der LSF Unna schon seit mehreren Jahren erfolgreich den Venloop Halbmarathon in Venlo besucht, machten sich Stefan Wozny und Dirk Zwiehoff auf, um beim
zweitgrößten Marathon bzw. Halbmarathon der Niederlande, dem TCS Amsterdam Marathon, an den Start zu gehen. Der Amsterdam Marathon hat sich in den Jahren als
einer der schnellsten Marathons der Welt etabliert.  Den Streckenrekord hält seit 2018 der kenianische Marathonläufer Lawrence Cherono mit einer Zeit von 2:04:06 Stunden.
Neben dem Marathon werden noch ein Halbmarathon, ein Lauf über 8 Kilometer und Kinderläufe angeboten. Der Streckenverlauf des Marathons führt durch eine reizvolle
Landschaft, vorbei an der Amstel, den historischen Grachten, dem Rijksmuseum und dem Vondelpark. Ziel ist das Olympiastadion, dem Hauptaustragungsort der Sommerspiele
von 1928. Bei den lauffreundlichen 13 Grad Außentemperatur benötigte Stefan Wozny für die 42,195 Kilometer 3:49:08 Std. Ein starkes Ergebnis, war der Lauf für ihn nicht auf Zeit, sondern auf das Erlebnis ausgerichtet.

Die Strecke des Halbmarathons liegt fast komplett auf der Marathonstrecke und verfügt genau wie die Marathonstrecke über viele der oben angesprochenen Highlights.

 


Dirk Zwiehoff absolvierte den „Halben“ nach 2:18:30 Std. und verbesserte damit seine persönliche Bestzeit.

Wer sind wir

Wir sind ein führender Laufsportverein, mit Tradition und Erfahrung, in Unna und Umgegend.

Wir leben und lieben unseren Sport, haben Spaß an der Bewegung, sei es, im Breiten- oder Leistungssport-Bereich.

Wir sind in allen Belangen ein sportliches Team und laden auch Dich ganz herzlich ein.

 

 

 

 

Trainingszeiten

Dienstag 18:15 Uhr
Mittwoch 18:00 Uhr
Donnerstag 18:15 Uhr
Samstag 08:00 Uhr
Sonntag 09:30 Uhr

Impressum

Laufsportfreunde Unna 2000 e.V.
c/0 Dirk Zwiehoff,Tharloh 8
DE-58730 Fröndenberg

+49 2378/9176076

+49 1520/8678191

info lsf black

 

Wo findet ihr uns